01.09.2016

HAGE3D-News: Closed-Loop-Schritt-motorentechnologie

Als erfahrene Sondermaschinenbauer setzen wir auf durchgehende Industriekomponenten für unsere additive Fertigungsmaschine HAGE 3D-72l.

Closed-Loop-Schrittmotorentechnologie im industriellen 3D Druck setzt neue Maßstäbe im präzisen Druck feiner und großer Bauteile

Der 7“ Touch-Screen für die direkte Maschinenbedienung, eine bewährte Sigmatek- Industriesteuerung sowie insgesamt neun Schrittmotoren stellen sicher, dass die Maschine 72l die Industrieanforderungen für die Herstellung von Prototypen als auch Kleinserien erfüllt.

Mit dem Closed-Loop-Konzept der Schrittmotoren werden permanent Positionsrückmeldungen geliefert, somit werden Schrittwinkelfehler während der Bewegung und innerhalb eines Schrittes kompensiert. Dies bedeutet u.a.

  • Keine Schrittverluste
  • Präzise Positionierung im gesamten XXL Bauraum von ca. 70l
  • Kein Ein- und Ausschwingverhalten führen zu einem hochwertigem Druckbild
  • Glatte und präzise Bewegungen
  • Hohes Drehmoment und geringe Erwärmung
  • Energiesparend

So sorgen etwa vier getrennte, einzeln angesteuerte Schrittmotoren in der Z-Achse (Trapezgewindespindeln) für eine exakte Kalibrierungen des Druckbetts. 

Mit einem XXL - Bauraum (600x400x280), Temperaturen von 260°C (Düsen) und dem 1000W leistungsstarken Druckbett (110°C) produzieren HAGE3D-Anwender Bauteile aus technischen Kunststoffen wie ASA, M-ABS, PET-G oder PMMA.

Ein weiteres Highlight ist die Möglichkeit des smarten Filamentrollentauschs, da der Drucker den Filamentleerstand erkennt und den Anwender automatisch per Mail informiert, wobei der Druck bis zum Wechsel pausiert.

Die Maschinensteuerung inkl. Touchscreen liefert eine zusätzliche Besonderheit für Materialexperten: Erfahrene User können bei Materialtests einfach und direkt in die Steuerung eingreifen, um die Druckgeschwindigkeit, Drucktemperatur oder Betttemperatur in Echtzeit anpassen.