19.09.2016

Projekt iPrint gewinnt Fast Forward Award


Am 14. September 2016 war es soweit: In der Grazer Stadthalle wurden die Gewinner des steirischen Wirtschaftspreises, dem Fast Forward Award, ausgezeichnet. Im Rahmen einer spannenden wie unterhaltsamen Late Night Show wurden aus insgesamt 151 teilnehmenden steirischen Firmen und Forschungseinrichtungen 15 nominierte Projekte vorgestellt und die Preisträger bekannt gegeben. Wir waren dabei!

Das von HAGE gemeinsam mit der Medizinischen Universität Graz und der Montanuniversität Leoben ins Leben gerufene Kooperationsprojekt iPrint setzte sich in der Kategorie Forschung durch.

Bei Verletzungen oder zur Entfernung von Tumoren im Kopf ist es medizinisch notwendig, die Schädeldecke zu öffnen. Nach der Operation werden mit den CT-Daten des Patienten Implantate passgenau aus Kunststoff gefräst und in einer zweiten Operation eingesetzt. Nun haben die Obdacher Automatisierungsspezialisten gemeinsam mit Wissenschaftlern der Med Uni Graz und der Montanuniversität Leoben ein Verfahren entwickelt, bei dem das Implantat auf einem 3D-Drucker „ausgedruckt“ wird – und zwar während (!) der Operation. Möglich wird das durch ein präzises 3D-Drucksystem aus dem Hause HAGE.